Q|safe · 28. September 2020
Mit der DIN 56950-4:2015-12 existiert eine Norm (auf Basis der DIN 56950-1:2012-05) für die sicherheitstechnischen Anforderungen an konfektionierte Bildwände. Eine Checkliste zur Austattung, Bemessung/Ausführung und Benutzerinformation hilft bei der Auswahl einer geeigneten Bildwand.
Q|site · 17. März 2020
Grundlegende Hygiene-Anforderungen sind in der aktuellen Fassung der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) geregelt. Sie dienen dem Schutz und der Gesundheit von Beschäftigten beim Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten und sind in den zugehörigen Technischen Regeln für Arbeitsstätten detailliert untersetzt.
Q|site · 03. Februar 2020
Eine Dokumentation für Versammlungsstätten bzw. Veranstaltungsstätten und Produktionsstätten für szenischen Darstellung muss folgenden Vorschriften entsprechen: DIN 56950-1:2012-05 | DIN EN 60204-32:2009-03 | DGUV Regel 115-002 (→ DGUV Vorschrift 17/18) | DGUV Grundsatz 315-390
Q|spec · 21. Februar 2019
CPV (Common Procurement Vocabulary) steht für das „Gemeinsame Vokabular für öffentliche Aufträge“, welches bei EU-Vergabeverfahren zu nutzen ist. Es wird durch öffentliche Auftraggeber bei der Beschreibung des Auftragsgegenstandes verwendet.
Q|spec · 08. Februar 2019
Oberhalb der Schwellenwerte (EU-weite Vergabe) gilt die E-Vergabe spätestens seit dem 18.10.2018 für alle Teilprozesse des Vergabeverfahrens. Unterhalb der Schwellenwerte besteht die Pflicht zur E-Vergabe, sofern die UVgO bereits Anwendung findet und die Regelungen zur E-Vergabe nicht als Kann-Vorschrift ausgestaltet sind.
Q|spec · 27. Januar 2019
Vergabeterminplan für Umbau/Erweiterung/Sanierung Bühnentechnik (Beispiel). Die Dauer der einzelnen Vorgänge sind abhängig von der Größe und Komplexität des Bauvorhabens.
Q|spec · 16. Januar 2019
Das Leistungsbild „Technische Ausrüstung“ der HOAI umfasst Grundleistungen für Neuanlagen, Wiederaufbauten, Erweiterungsbauten, Umbauten, Modernisierungen, Instandhaltungen und Instandsetzungen. Die Grundleistungen bei der Technischen Ausrüstung sind in neun Leistungsphasen zusammengefasst.
Q|site · 16. Januar 2019
Für die maschinen- und sicherheitstechnischen Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten zur szenischen Darstellung sind Prüfbücher anzulegen (s.a. DIN 56950-1:2012-05 Kapitel 9).
Q|site · 16. Januar 2019
Falls Ihre Maschine nicht dem Stand der Technik entspricht kann über eine Gefährdungsbeurteilung das Risiko eingeschätzt werden. Daraus lassen sich Maßnahmen nach dem TOP-Prinzip ableiten. Referenz für den Stand der (Veranstaltungs-)Technik sind alle Teile der DIN 56950.
Q|site · 16. Januar 2019
Beispiel der nachträglichen Ermittlung der Nutzungsdauer von maschinentechnischen Einrichtungen auf Basis von Lastkollektiven und Betriebsstunden. Hinweis aus DIN 56950-1:2012-05 5.2.6 Triebwerke [...] müssen alle Teile der Triebwerke für die 2fache Nennbelastung ausgelegt sein, wobei für die Bemessung 400 Betriebsstunden zugrunde zu legen sind, sofern nicht mehr Betriebsstunden angesetzt werden müssen. [...]

Mehr anzeigen

Ingenieurbüro / Engineering Consultant Q³

Dipl.-Ing. Christoph Meyer-Stumborg

Melanchthonstrasse 25
51061 Köln / Cologne

cms@triple-Q.de
T  +49 221 8230563

M +49 171 7645843

 

Anfrageformular
Das pdf-Anfrageformular kann direkt ausgefüllt + anschließend per E-Mail an cms@triple-Q.de gesendet werden.
Q3 Anfrageformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 621.4 KB
vCard
Elektronische Visitenkarte
Christoph Meyer-Stumborg.vcf
vCard Datei 7.1 KB