Q|spec · 08. Februar 2019
Oberhalb der Schwellenwerte (EU-weite Vergabe) gilt die E-Vergabe spätestens seit dem 18.10.2018 für alle Teilprozesse des Vergabeverfahrens. Unterhalb der Schwellenwerte besteht die Pflicht zur E-Vergabe, sofern die UVgO bereits Anwendung findet und die Regelungen zur E-Vergabe nicht als Kann-Vorschrift ausgestaltet sind.
Q|spec · 27. Januar 2019
Vergabeterminplan für Umbau/Erweiterung/Sanierung Bühnentechnik (Beispiel). Die Dauer der einzelnen Vorgänge sind abhängig von der Größe und Komplexität des Bauvorhabens.
Q|spec · 16. Januar 2019
Das Leistungsbild „Technische Ausrüstung“ der HOAI umfasst Grundleistungen für Neuanlagen, Wiederaufbauten, Erweiterungsbauten, Umbauten, Modernisierungen, Instandhaltungen und Instandsetzungen. Die Grundleistungen bei der Technischen Ausrüstung sind in neun Leistungsphasen zusammengefasst.
Q|site · 16. Januar 2019
Für die maschinen- und sicherheitstechnischen Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten zur szenischen Darstellung sind Prüfbücher anzulegen (s.a. DIN 56950-1:2012-05 Kapitel 9).
Q|site · 16. Januar 2019
Falls Ihre Maschine nicht dem Stand der Technik entspricht kann über eine Gefährdungsbeurteilung das Risiko eingeschätzt werden. Daraus lassen sich Maßnahmen nach dem TOP-Prinzip ableiten. Referenz für den Stand der (Veranstaltungs-)Technik sind alle Teile der DIN 56950.
Q|site · 16. Januar 2019
Beispiel der nachträglichen Ermittlung der Nutzungsdauer von maschinentechnischen Einrichtungen auf Basis von Lastkollektiven und Betriebsstunden. Hinweis aus DIN 56950-1:2012-05 5.2.6 Triebwerke [...] müssen alle Teile der Triebwerke für die 2fache Nennbelastung ausgelegt sein, wobei für die Bemessung 400 Betriebsstunden zugrunde zu legen sind, sofern nicht mehr Betriebsstunden angesetzt werden müssen. [...]
Q|spec · 15. Januar 2019
In der DIN 56920 Blatt 3 von 1970 sind die Begriffe für bühnentechnische Einrichtungen aufgelistet. Die Abkürzungen stammen von IB Q³.
Q|safe · 14. Januar 2019
Arbeitsmittel in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung müssen regelmaßig geprüft werden. Der Auszug aus Blatt 1 des IB Q³ Prüfbuchs gibt einen Überblick.

Ingenieurbüro / Engineering Consultant Q³

Dipl.-Ing. Christoph Meyer-Stumborg

Melanchthonstrasse 25
51061 Köln / Cologne

cms@triple-Q.de
T  +49 221 8230563

M +49 171 7645843

 

Anfrageformular
Das pdf-Anfrageformular kann direkt ausgefüllt + anschließend per E-Mail an cms@triple-Q.de gesendet werden.
Q3 Anfrageformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 621.4 KB
vCard
Elektronische Visitenkarte
Christoph Meyer-Stumborg.vcf
vCard Datei 7.1 KB